Branchen

Unsere Schwerpunkte liegen im Kraftwerksbereich, der Müllverbrennung, der Glas-, Stahl- und Papierindustrie, in der Trocknungstechnik, dem Anlagen- und Maschinenbau sowie in der Chemie. Aber auch in vielen anderen Branchen werden die Produkte von Rotamill erfolgreich eingesetzt.

Gummi-Industrie

In der Gummiindustrie werden sehr häufig Alkane (Hexan, Heptan) oder Aromaten (Toluol) bei mittlerem Konzentrationsanfall eingesetzt. Effiziente und wirtschaftliche Abluftreinigung steht an vorderster Stelle.

Oberflächtentechnik

In der Oberflächtentechnik besteht das Schadstoffgemisch meist aus sehr vielen unterschiedlichen Kohlenwasserstoffen. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten, robuste Betriebsweise und höchste Energieeffizienz zeichnen die ROTAMILL-Abluftreinigungsanlagen in diesem Bereich aus.

Reifenindustrie

In der Reifenindustrie sind häufig Abgase mit den Schadstoffen Alkane (Hexan, Heptan), Aromaten (Toluol) oder auch Alkohole mit Spuren von Silanen zu reinigen. Besondere Herausforderungen stellen schnelle Konzentrations- und Luftmengenwechsel sowie Konzentrationsspitzen dar. Die sichere Anlagenausführung der ROTAMILL-Anlagen insbesondere auch hinsichtlich Explosionsschutz wird besonders geschätzt.

Kautschukindustrie

Bei der Vulkanisation und Polymerisation in der Kautschukindustrie entstehen Abgase, die neben Kohlenwasserstoffen mit klebrigen Aerosolen belastet sind. Mit der besonderen Anlagentechnik von ROTAMILL lassen sich auch diese schwierigen Abgase effizient reinigen.

Druckindustrie

In der Druckindustrie treten Abgase mit den Schadstoffen Alkanen, Acetaten, Aromaten, Ketonen und Alkohole auf. Besondere Herausforderungen stellen schnelle Konzentrations- und Luftmengenwechsel sowie Konzentrationsspitzen dar. Die Integration zusätzlicher Abwärmenutzung in den Produktionsprozess machen ROTAMILL-Anlagen besondere wirtschaftlich.

Farb- und Lackherstellung

Bei der Herstellung von Farben und Lacken werden sehr viele unterschiedliche Kohlenwasserstoffe und Chemikalien eingesetzt. Auch Stäube und Aerosole sind aus dem Prozessgas abzuscheiden. Die ROTAMILL-Anlagen werden durch die sichere, robuste und wartungsarme Betriebsweise sehr geschätzt.

Flugzeugindustrie

In der Flugzeugindustrie fallen schadstoffbeladene Abgase an unterschiedlichen Stellen an: bei der Herstellung von Leichtbautragelementen, bei Polymerisationen, bei Oberflächenbeschichtung, bei der Lackierung. Höchste Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit zeichnen die ROTAMILL-Anlagen in diesem Bereich aus.

Holzindustrie

Bei der Herstellung von Dekorfolien und Spanplatten sind die schadstoffbeladenen Abgase meist sehr feucht und warm, jedoch die Schadstoffkonzentration relativ gering. Hocheffiziente Abgasreinigung mit thermischen Wirkungsgraden bis 97% und nachgeschaltete Wärmerückgewinnung zur Prozesswärmeerzeugung gehen hier Hand in Hand.

Chemische Industrie

In der chemischen Industrie treten eine Vielzahl von Chemikalien mit unterschiedlichsten Eigenschaften auf: korrosive, explosiv, brennbar, wasserlöslich, nicht wasserlöslich, giftig und kanzerogen. Die Anforderungen an die Abgasreinigung sind vielfältig. ROTAMILL-Anlagen werden individuell auf den jeweiligen Einsatzfall konzipiert und gestaltet.

Recyclingindustrie

Auch in der Recyclingindustrie werden Abluftreinigungsanlagen von ROTAMILL eingesetzt. Durch die Adsorption von Schadstoffen an Aktivkohle ist eine effiziente und wirtschaftliche Betriebsweise gegeben.

Kühlschrank-Recycling

Beim Recycling von Alt-Kühlschranken wird mit Hilfe von ROTAMILL-Cryokondensationsanlagen die freigesetzten ozon-schädigenden FCKW aus dem Prozessgas mittels Flüssig-Stickstoff entfernt. Diese Anlagen werden in Zusammenarbeit mit Fa. Messer Group vertrieben.

Medizintechnik

Die Rückgewinnung des in der Medizintechnik eingesetzten Lösemittels Dichlormethan steht bei der Abluftreinigung mit Aktivkohle im Vordergrund. Durch den Einsatz von Spezial-Edelstahl können auch korrosive Prozessmedien bestens behandelt werden.

Kunststoffindustrie

Bei der Herstellung von Kunststoffen werden sehr viele unterschiedliche Kohlenwasserstoffe und Chemikalien eingesetzt. Auch Stäube und Aerosole sind aus dem Prozessgas abzuscheiden. Die ROTAMILL-Anlagen werden durch die sichere, robuste und wartungsarme Betriebsweise sehr geschätzt.

Die Glasindustrie ist eines unserer Kerngeschäfte. Aufgrund des hohen Energieeinsatzes beim Schmelzen und Umformen entstehen zwangsläufig hohe Verluste. Diese können durch den Einsatz von Abwärmenutzung stark begrenzt werden.

Da Glas sich nur bei hohen Temperaturen Herstellen und Verformen lässt, ergeben sich  aus den Abgasen der Verbrennungsprozesse viele Rückgwinnungsmöglichkeiten d.h. für Sie besteht ein großes Energieeinsparpotential.

Unsere Wärmetauscher und Abhitzekessel sind besonders bei einem hohen Temperaturniveau sehr effektiv und kostengünstig. Da die Wirtschaftlichkeit von Wärmerückgewinnungsanlagen im Glastechnischen Bereich fast immer gegeben ist, lohnt es sich auch für Sie über eine Wärmerückgewinnungsanlage nachzudenken, mit der sogar die Stromerzeugung möglich ist.

Als Komplettanbieter beraten wir Sie für das gesamte System der Wärmerückgewinnung, Dampferzeugung und Stromerzeugung mittels Dampfturbine und anschließendem Kondensatsystem.

Wir sind der richtige Ansprechpartner, wenn Sie Kosten, Energie und Rohstoffe einsparen möchten, z. B. durch unsere innovativen Konzepte der Abwärmenutzung: Wir verbessern die Gesamtenergiebilanz Ihrer Papiermaschine so effizient, dass sich die Realisierungskosten bereits nach wenigen Monaten amortisieren.

Denn wir wissen, dass nachhaltiges Handeln ein bedeutender Wettbewerbsfaktor ist. Als Traditionsunternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Papierindustrie haben wir unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit frühzeitig darauf ausgerichtet und bieten unseren weltweiten Kunden wirtschaftliche, ökologische und leistungsstarke Lösungen. Ob für die Planung neuer Anlagen oder zur Optimierung bestehender Papiermaschinen, wir beraten und liefern schlüsselfertige Komplettlösungen auf allen Kontinenten.