Rekuperative Luftvorwärmung

GAS-GAS WÄRMEÜBERTRAGER ODER REKUPERATOREN.

Die Abgasenergie wird genutzt, um die für die Verbrennung notwendige Luft vorzuwärmen. Bei der Verbrennung wird bis zu 30% weniger Brennstoff benötigt, wodurch die Kosten direkt gesenkt werden.

BEISPIEL: Rekuperator zur Luftvorwärmung

  • Abgas: 4885 Nm³/h, 1250 °C
  • Luft: 3150 Nm³/h, 410 °C
  • Leistung: 600 kW

Rekuperatoren werden oft nach Ofenanlagen eingesetzt. Die für die Verbrennung benötigte Luft wird mit Hilfe der Abgase vorgewärmt. Die Energie wird effizient direkt im Prozess wieder verwendet.

ANWENDUNGSBEREICHE:

  • Verbrennungsluftvorwärmung
  • Luftvorwärmung für andere Aufheizvorgänge
  • Vorwärmung von technischen Gasen
  • Trocknungsprozesse (Holz, Beizbäder…)
  • Luftvorwärmung
  • Abgaskühlung